Schaltzentrale heißt das experimentelle Stadtteilbureau in Hammerbrook, das aus den Hallo Festspielen hervorging und in dem seit über einem Jahr diverse lokale, internationale und kulturelle Projekte realisiert werden. Träger der Schaltzentrale ist der Verein Viele Grüße von – Verein zur Förderung raumöffnender Kultur e.V.

Autorinnen: Julia Jost und Regina Rossi

Hof der Schaltzentrale, Foto: Laura Léglise

Hof der Schaltzentrale, Foto: Laura Léglise

Der Verein Viele Grüße von testet „Raumpotenziale“, um langfristige, öffentliche Nutzungen an leerstehenden Orten zu etablieren. Das Team ist eine heterogene Gruppe aus größtenteils ehrenamtlich arbeitenden Kulturschaffenden, Nachbar*innen und Künstler*innen, die sich programmatisch mit den Themen Stadtentwicklung, Beteiligungsstrategien und Raumgestaltung durch Kunst und Kultur befassen.

Auf der mehr als 200 Quadratmeter großen Fläche auf dem Gelände des Kraftwerks Bille wurde die Einrichtung von verschiedenen Werkstätten und Arbeitsräumen möglich: eine Nähwerkstatt, eine Holz- und Metallwerkstatt, ein Fotolabor, ein Bandprobenraum, ein Archiv, eine Bibliothek und Ausstellungsräume. Hier finden (Bau)Workshops, Foto- und Informationstouren mit historischen Hintergründen zum Stadtteil Hammerbrook und dem Kraftwerk Bille, Diskussionsrunden zu gebietrelevanten Themen und Workshops aber auch philosophische und stadtpolitische Gesprächsrunden, Ausstellungen von Künstler*innen, ein Arabisch- und ein Deutschkurs, Konzerte, Lesungen und vieles andere statt. Die einzelnen Angebote werden kostenfrei für jede*n und in unterschiedlichen Sprachen angeboten.

Durch zahlreiche Kooperationspartner*innen wie zum ­Beispiel dem Künstler*innenhaus Wendenstraße, der Vinyl ­Produktionsfirma Ameise, der Rudervereinigung Bille, Architekturgruppen – wie Yes We Camp (Marseille), Umschichten, raumlaborberlin, ZDB (Lissabon) und Plataforma (Portugal) – der HafenCity Universität und Performance-Kollektiven wie cobratheater.cobra oder der geheimagentur ist es Viele Grüße von bereits gelungen, europaweite Vernetzungen herzustellen. Das breit gefächerte Programm, sowie die inhaltliche und produktive Auseinandersetzung mit dem Ort stellen einen Beitrag zur Mitgestaltung der Stadtentwicklung in Hamburgs Osten dar.

KONTAKT
Schaltzentrale – experimentelles Stadtteilbureau
Bullerdeich 14b · 20537 Hamburg
schaltzentrale@vielegruessevon.org · fb.com/schalte