Der Hamburger Stadtteilkulturpreis wird seit 2002 an herausragende lokale Kulturprojekte vergeben. 2012 ging der Preis in eine kreative Pause und kehrte 2014 mit einem erneuerten Stifterkreis, einem neuen Bewerbungs- und Auswahlverfahren und einem attraktiveren Preisgeld in die Hamburger Kulturlandschaft zurück.

Die Preisträger der ersten zehn Preise können auf der Website der Kulturbehörde eingesehen werden. Die Preisträger ab 2014 werden in diesem Archiv vorgestellt.

Hamburger Stadtteilkulturpreis 2016

Für den Hamburger Stadtteilkulturpreis 2016 konnten ab Anfang Dezember 2015 bis Ende Februar 2016 Kulturprojekte, Veranstaltungsreihen, Festivals und Initiativen, die in besonderer Weise den Qualitätskriterien des Stadtteilkultur entsprechen, eingereicht werden.

Nominierungen 2016

Aus allen Einsendungen nominierten die Preisstifter 2015 für den Hamburger Stadtteilkulturpreis folgende Projekte:

Gewinnerprojekt 2016

Sonja Engler von der Zinnschmelze mit Moderatorin Catarina Felixmüller, Foto: Jo Larsson

Sonja Engler von der Zinnschmelze mit Moderatorin Catarina Felixmüller, Foto: Jo Larsson

Der Hamburger Stadtteilkulturpreis 2016 wurde an das Projekt Welcome Music Session der Zinnschmelze verliehen, das in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und Welcome to Hamburg Barmbek realisiert wird. Einmal im Monat lädt die Zinnschmelze alte und neue Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils, Amateur- und Profimusikerinnen und -musiker aus der Stadt und Flüchtlingsunterkünften zu einer offenen Musiksession ins Stadtteilkulturzentum nach Barmbek ein. Das Zentrum schafft einen Ort der Begegnung und des interkulturellen Austauschs durch Musik: Gemeinsam Musizieren, Tanzen, Singen schafft den öffentlichen Raum, in dem Kultur gelebt wird und neu entsteht.

Preisverleihung 2016

Der 13. Hamburger Stadtteilkulturpreis wurde am 24. Mai in einer festlichen Veranstaltung vor rund 300 Gästen in der HafenCity Universität an das Projekt Welcome Music Session der Zinnschmelze verliehen. Im Mittelpunkt des stimmungsvollen Festakts stand das Gewinnerprojekt.
Mehr →

Hamburger Stadtteilkulturpreis 2015 und Ideenpreis Stadtteilkultur 2015

Für den Hamburger Stadtteilkulturpreis 2015 und den Ideenpreis Stadtteilkultur 2015 konnten ab Anfang Dezember 2014 bis Ende Februar 2015 Kulturprojekte, Veranstaltungsreihen, Festivals und Initiativen, die in besonderer Weise den Qualitätskriterien des Stadtteilkultur entsprechen, eingereicht werden.

Nominierungen 2015

Aus allen Einsendungen nominierten die Preisstifter 2015 für den Hamburger Stadtteilkulturpreis folgende Projekte:

Gewinnerprojekte 2015

Die "Tausch"-Schüler präsentieren ihren Preis, Foto: Jo Larsson, www.jolarsson.com

Die „Tausch“-Schüler präsentieren ihren Preis, Foto: Jo Larsson, www.jolarsson.com

Die unabhängige Jury ermittelte aus diesen Nomierungen im Anschluss die beiden Preisträger: Den Hamburger Stadtteilkulturpreis 2015 erhielt das Projekt „KLASSENTAUSCH des Forschungstheaters im FUNDUS THEATER. Im Projekt tauschten im Oktober 2014 eine Klasse der Grundschule Ahrensburger Weg in Volksdorf und eine Klasse der Grundschule Appelhoff in Steilshoop einen Tag lang die Plätze und durchlebten – betreut vom Team des Forschungstheaters – jeweils den Alltag der anderen Klasse in deren Schule und deren Stadtteil.

Der Ideenpreis Stadtteilkultur 2015 ging an „FlüchtLINK, eine Projektidee von LUKULULE e.V. Im Projekt sollen junge Flüchtlinge mit Gleichaltrigen aus Hamburg zusammengebracht werden: Zum einen werden Workshops für junge Flüchtlinge und engagierte Jugendliche angeboten, zum anderen werden sie in das soziale Leben des Vereins und des Stadtteils eingebunden.

Preisverleihung 2015

Die Preise wurden den Preisträgern im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am 19. Mai 2015 von der Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler überreicht. Mehr →

Hamburger Stadtteilkulturpreis 2014 und Ideenpreis Stadtteilkultur 2014

Für den Hamburger Stadtteilkulturpreis 2014 und den Ideenpreis Stadtteilkultur 2014 konnten ab Anfang 2014 bis Ende Februar Kulturprojekte, Veranstaltungsreihen, Festivals und Initiativen, die in besonderer Weise den Qualitätskriterien des Stadtteilkultur entsprechen, eingereicht werden.

Nominierungen 2014

Aus allen Einsendungen nominierten die Preisstifter 2014 für den Hamburger Stadtteilkulturpreis folgende Projekte:

Gewinnerprojekte 2014

Preisträger 2014: 48h Wilhelmsburg, Foto: Jo Larson

Die unabhängige Jury ermittelte aus diesen Nomierungen im Anschluss die beiden Preisträger: Den Hamburger Stadtteilkulturpreis 2014 erhielt die Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg für das Projekt „48h Wilhelmsburg„. Innerhalb von 48 Stunden finden dabei in Wilhelmsburg zahlreiche Konzerte an typischen Veranstaltungsorten, und welchen die dazu gemacht werden, statt.

Der Ideenpreis Stadtteilkultur 2014 ging an das „K3 – Zentrum für Choreographie“ auf Kampnagel für die dritte Phase des Projekts „NachbarschaftsheldInnen – Die HeldInnenagentur„, eine choreographische Auseinandersetzung mit Umgebung und Nachbarschaft, die mit Jugendlichen in unterschiedlichen Stadtteilen durchgeführt wird.

Preisverleihung 2014

Die Preise wurden den Preisträgern im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am 27. Mai 2014 von der Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler überreicht.