2009 hat der Bramfelder Kulturladen mit der „Goldenen Wandse“ einen Nachwuchsfilmpreis für den Bezirk Wandsbek ins Leben gerufen. Mittlerweile ist die „Wandse“ zu beachtlicher Größe herangewachsen.

Autor: Konstantin Ulmer

Moderation, Jury und alle Preisträger bei der Verleihung 2015, Foto: Bramfelder Kulturladen

Moderation, Jury und alle Preisträger bei der Verleihung 2015, Foto: Bramfelder Kulturladen

Für den vierten Durchgang des alle zwei Jahre ausgeschriebenen Filmpreises wurden in den Altersklassen U12, U16 und U18 fast 100 Beiträge eingereicht, von denen 22 auf der Preisverleihung im vollbesetzten Magazin Filmkunsttheater gezeigt wurden. Die großartige Resonanz hängt auch mit dem Begleitprogramm zusammen, das der Brakula anbietet: In Kooperation mit den umliegenden Schulen und verschiedenen Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit finden kostenfreie Workshops statt, in denen Filmprofis die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die ganze Breite des Filmschaffens einführen. Dementsprechend vielfältig sind die Orte, Themen, Genres und Techniken, mit denen sich die Jugendlichen auseinandersetzen: Vom Legetrickfilm über Literaturverfilmungen bis zum Horrorkurzfilm war in den vergangenen Jahren alles dabei.

Das Brakula-Filmprojekt fördert das Jugendfilmschaffen des größten Hamburger Bezirks nachhaltig, bringt es auf die große Leinwand und trägt zur Vernetzung der Schulen, Medienpädagogen und Nachwuchsfilmer bei. Dass die „Goldene Wandse“ ihre Fühler sogar über die Grenzen Wandsbeks hinaus ausstreckt, bekommen mittlerweile auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu spüren: Neben den drei Pokalen gibt es eine Nominierung für das Hamburger Jugendfilmfestival „abgedreht“ zu gewinnen.

Gefördert wird das Projekt seit 2013 durch das Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ). Die Förderung läuft zwar Anfang 2017 aus, aber das Projekt erfährt so viel Anerkennung, dass das Brakula auf jeden Fall versuchen wird, die Wandse und ihr Begleitprogramm weiterzuführen.

KONTAKT
Bramfelder Kulturladen e.V.
Konstantin Ulmer · Kulturlabor und Stadtteilarbeit
Bramfelder Dorfplatz 2a · 22179 Hamburg · 040/416 29 10-2 · www.brakula.de