Mit dem Ideenpreis Stadtteilkultur 2014 wurde das Projekt Die NachbarschaftsheldInnen – die HeldInnenagentur des K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg ausgezeichnet. Kinder und Jugendliche werden durch „HeldInnen-TrainerInnen“ zu NachbarschaftsheldInnen ausgebildet, die künstlerisch HeldInnentaten im Stadtteil vollbringen und auch andere zu HeldInnentaten ermutigen. Der Preis wurde für die dritte Phase des Projektes vergeben: Das Projekt soll durch eine HeldInnenagentur im Stadtteil verstetigt werde.

SK_IdeenPreis-Logo_grau_RGBDie Jury begündet ihre Wahl wie folgt: „Bei der Projektidee ‚Die NachbarschaftsheldInnen – Die HeldInnenagentur‘  handelt es sich um eine besonders ausdifferenzierte Idee, die Performance und eigene künstlerische Arbeit der Mitwirkenden verbindet. Insbesondere der hohe emanzipatorische Charakter für die Beteiligung der Kinder und der Grad der Vernetzung mit Bürgerinnen und Bürgern im Stadtteil macht die originelle, wenig konventionelle Projektidee preiswürdig. Die Verwirklichung des Projekts kann einen Impuls für die nachhaltige Entwick-lung im Stadtteil setzen und ist auch auf andere Stadtteile übertragbar.“

Die Projektidee ‚Die NachbarschaftsheldInnen – Die HeldInnenagentur‘  konnte nicht wie geplant umgesetzt werden, da die Ideengeberschaft nicht klar war. K3 hat deshalb den Preis einschließlich Preisgeld zurückgegeben.

Der Ideenpreis Stadtteilkultur wurde 2014 erstmals vergeben und ist für besonders innovative Projektideen vorgesehen, die im laufenden oder folgenden Jahr umgesetzt werden sollen und ein Gesamtbudget von 10.000 Euro nicht überschreiten. Er ist mit einem Preisgeld von 3.000 Euro dotiert.